Kooperation: Esri nutzt Verkehrsdaten von Waze

19. Oktober 2016 Hannes Bartl 0

Esri hat eine Partnerschaft mit Waze geschlossen, um Benutzern von ArcGIS den Zugriff auf mehr Verkehrsdaten zu ermöglichen. Waze bietet seinen Nutzern u.a. Echtzeit-Verkehrsinformatonien, die von den Nutzern gesammelt werden. Außerden können Nutzer der ArcGIS-Plattform über das Waze Connected Citizens Program nun ganz einfach Daten austauschen.

Bluesky Luftbilddaten für South Tyneside

Britische Stadt nutzt Luftbilder von Bluesky für Stadtplanung

18. Juni 2016 Hannes Bartl 0

Der Rat der Stadt South Tyneside im Nordosten von England kann jetzt auf aktuelle Daten aus Luftbildaufnahmen des Anbieters Bluesky zurückgreifen, um seine planerischen Entscheidungen zu fundieren. Durch den Vergleich neuer Aufnahmen mit älteren konnten sogar nicht genehmigte Bauten und Landnutzungen ermittelt werden.

Starkes Wachstum für globalen Markt für Fernerkundung vorhergesagt

13. April 2016 Hannes Bartl 0

Im Jahr 2015 hat der Markt für Produkte und Dienstleistungen der Fernerkundung einen Wert von rund 8,4 Mrd. US$ gehabt. Eine Handvoll staatlicher Agenturen dominiert den Markt zusammen mit einigen privaten Unternehmen, die aus dem Verteidigungs- und nachrichtendienstlichen Bereich hervorgegangen sind. In den kommenden Jahren wird sich das ändern und es werden hunderte privatwirtschaftlich agierender Unternehmen in den Markt eintreten, wie die BCC Research in einem neuen Report vorhersagt.

HERE Scanwagen unterwegs (Foto: HERE)

HERE: Kooperation von Amazon und Microsoft in Sicht

4. April 2016 Hannes Bartl 0

Amazon.com und Microsoft sind laut Brancheninsidern in Gesprächen mit HERE und verhandeln über die Erbringung von Cloud-Dienstleistungen für den digitalen Kartendienst. HERE wurde kürzlich von einem Konsortium der deutschen Autobauer Audi, BMW und Daimler für rd. 2,5 Mrd. € von Nokia übernommen, um eine unabhängige Datengrundlage für autonome Autos zu erhalten. Dies wäre der nächste Kooperation von Großkonzernen mit dem Unternehmen.

what3words in einer App-Anwendung (Foto: what3words)

Adress-Dienst what3words heuert OpenStreetMap-Gründer an

28. März 2016 Hannes Bartl 0

Steve Coast, der Gründer von OpenStreetMap, fängt bei what3words als Chief Evangelist an und soll die bereits schnell zunehmende Verbreitung des Adressierungsdienstes weiter vorantreiben. Mit OpenStreetMap hat Steve Coast bewiesen, dass er eine große Community aktivieren kann, um freie Geodaten zu erzeugen. Nun soll er bei what3words das Problem der weltweit eindeutigen Adressierung von Orten lösen helfen.

Geo-Business: 7 Trends der nächsten Jahre

28. März 2016 Hannes Bartl 0

Das Geospatial World Forum 2016 steht unter dem Motto „Where’s the Money“ und legt den Fokus auf die wirtschaftliche Bedeutung von Geoinformationstechnologien in den kommenden Jahren. In der Broschüre zur Konferenz werden die Aussichten 7 Sektoren des Geo-Business beleuchtet.

Google Maps: MyTaxi als Navigationsoption mit Buchungsfunktion

19. März 2016 Hannes Bartl 0

Die Hauptanwendung von Google Maps auf dem Smartphone ist wohl die Suche von Adressen und wie man am schnellsten an seinen Zielpunkt gelangt. In Zukunft werden die Nutzer auch ohne Umstände in der Android-App von Google Map sehen können, wie viel die Fahrt mit dem Taxi kosten würde – und direkt ein Taxi bestellen.

BMW Museum in München (Lizenz: CC0)

BMW investiert massiv in autonomes Fahren

5. März 2016 Hannes Bartl 2

Um in Zukunft nicht zum bloßen Hersteller der Hardware für Softwareunternehmen wie Google zu werden, will BMW massiv in Forschung und Entwicklung (R&D) im Bereich des autonomen Fahrens investieren. Das Ziel ist, dass innerhalb der nächsten 5-6 Jahre die Hälfte der R&D-Belegschaft aus Programmierern bestehen soll.