Konferenz FOSS4G vom 24. bis 28. August 2016 in Bonn

Screenshot FOSS4G.org
Screenshot FOSS4G.org

FOSS4G ist die jährlich stattfindende globale Veranstaltung der Open Source Geospatial Foundation (OSGeo). FOSS4G 2015 fand in Seoul, Korea, statt – 2016 kommt die OSGeo-Community nach Bonn.

Obwohl breit anerkannt als die größte Konferenz zum Thema Open-Source-Geoinformationstechnologie, wird die Veranstaltung trotzdem als „Event“ bezeichnet, weil viel mehr passiert als nur die fachliche Konferenz. Typischerweise gibt es nicht nur Präsentationen und Talks, sondern auch Code Sprints, Workshops, Themenrunden und natürlich eine Reihe von sozialen Zusammenkünften in den insgesamt 9 Tagen.

Der Hauptfokus der Konferenz ist freie und offene Software für Geo-Anwendungen. Dabei werden Themen aus vier verwandten Feldern genauer untersucht. In diesem Jahr sind das:

  • Open Data
  • Remote Sensing (Fernerkundung)
  • Land information
  • Disaster Management

Das Programm ist noch in Entwicklung – bis Ende März kann man noch Präsentationen und Workshops einreichen – und wird unter FOSS4G.org veröffentlicht. Anmelden kann man sich auch über diese Seite ab dem 15. April 2016. Bis zum 8. Mai kann man sich den Early-Bird-Rabatt sichern.

Via / Weiterführende Links
Über Hannes Bartl 30 Artikel
Hier schreibt Hannes Bartl über Themen aus der Welt der Geoinformationstechnik. Nach einem Studium der Geografie absolviert er seit 2015 neben seinem Beruf als Berater für Kultur- und Tourismusmarketing ein Studium der Geoinformationssysteme.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


*